Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

Stand: Oktober 2013

Fortbildung und Ausbildung von Wohngebäudesanierungsmanagern

Mit dem Vorhaben sollte der Mangel an geeigneten Beratern für energetische Gebäudesanierungsmaßnahmen abgebaut und die Bereitschaft der Wohnungseigentümer in Lettland gesteigert werden.

Fortbildung und Ausbildung von Wohngebäudesanierungsmanagern
("majas draugs" = "Freunde des Hauses")

Projektdaten

Projektdauer

02/2010 - 10/2011

Fördernehmer

Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa e.V.

Land

Lettland

Fördersumme

240.000,00 Euro

Thema

Klimaschutz

Kooperationspartner

Ministerium für Umwelt der Republik Lettland

Umweltinnovationsprogramm Ausland (Republik Lettland)

Förderprogramm

Das Bundesumweltministerium unterstützt Investitionsprojekte im Ausland, mit denen sich unmittelbare Umweltschutzeffekte für Deutschland erzielen lassen oder die durch "Philosophietransfer" und möglichst große Multiplikatorwirkung die Bereitschaft zu Investitionen in Klimaschutzmaßnahmen in den betreffenden Ländern erhöhen. Mit dem Umweltinnovationsprogramm Ausland sollen Umweltschutzpilotprojekte vor allem in den seit 2004 neuen EU-Ländern und den EU-Beitrittskandidaten finanziell gefördert werden. Dabei werden vor allem zwei Zielsetzungen verfolgt:

  1. unmittelbare, grenzüberschreitende Umweltschutzeffekte für Deutschland
  2. Maßnahmen gegen globale Klimaveränderungen

Mit den Projekten soll vor allem folgendes erreicht werden:

  • Philosophietransfer" für einen wirksamen Umwelt- und Klimaschutz im Rahmen der zu entwickelnden Kooperationsbeziehungen;
  • Multiplikatorwirkung mit Hilfe modellhafter kosteneffizienter Lösungen zur Verbesserung der Umweltsituation in diesen Ländern ("Leuchtturmprojekte");
  • Demonstration der praktischen Eignung und Leistungsfähigkeit neuer Produktionsanlagen und Verfahrenstechniken;
  • Verbesserung der Akzeptanz für den Umweltschutz in der Bevölkerung.

Mit dem Umweltinnovationsprogramm Ausland wird in erster Linie eine umweltpolitische Zielsetzung und keine Infrastrukturverbesserung, wie es beispielsweise bei entsprechenden EU-Programmen der Fall ist, verfolgt.

Zielgruppe

Forschungseinrichtung, Kommune, Unternehmen, Verband, Vereinigung, Öffentliche Einrichtung, Bildungseinrichtung

Wirkungsbereich

International

Fördergeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Partner Fördergeber

Ministerium für Umwelt der Republik Lettland

Das Bundesumweltministerium hat die Fortbildung von 24 lettischen Teilnehmern aus Ingenieurbüros, Gebäudeverwaltungsunternehmen und öffentlichen Einrichtungen finanziell gefördert. Dabei wurden Seminare und Besuche bei Herstellern von Energiesparausrüstungen im Gebäudebereich in Deutschland durchgeführt und die Durchführung konkreter Projekte der Teilnehmer in Lettland vor Ort unterstützt. Zusätzlich wurden technische Muster-Unterlagen für die Ausschreibung künftiger Gebäudesanierungsprojekte erstellt, die von einem für das Vorhaben eingerichteten Internetauftritt www.majasdraugs.lv heruntergeladen werden können.

Hinweise:

Das Vorhaben wurde im Februar 2010 begonnen und mit der feierlichen Übergabe der Diplome an die künftigen Gebäudesanierungsmanager am 20. Oktober 2011 in Riga abgeschlossen. Für die Maßnahme stellte das Bundesumweltministerium rund 240.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm Ausland zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Hintergrundinformationen zum Projekt